Sie verwenden einen veralteten Browser. Für ein schnelleres und sichereres Surfen auf unserer Webseite benutzen Sie bitte einen aktuellen Browser.
Verkaufsoptimierter Grundriss Detail

Grundriss Mehrfamilienhaus - was zu beachten ist

Beim Grundriss für ein Mehrfamilienhaus erfordert die Planung größte Kompetenz und zahlreiche Vorüberlegungen. Wie viele Geschosse und Wohnungen soll das Haus haben? Wer sind die zukünftigen Mieter oder Käufer und welche Ansprüche haben die späteren Bewohner Ihres Hauses an die Wohnung? Wie können Sie den vorhandenen Platz optimal aufteilen und sich beim Grundriss im Mehrfamilienhaus auf das Wesentliche konzentrieren? Hier erfahren Sie mehr!

Verkaufsoptimierter Grundriss Detail

Wohnkomfort und Vermietbarkeit beruhen auf dem Grundriss

In einem Mehrfamilienhaus stehen Sie zuerst vor der Frage der Anzahl und der Größe der Wohnungen. Um sich in diesem Punkt richtig zu entscheiden, sollten Sie wissen, worauf Ihre Zielgruppe Wert legt. Familien mit Kindern haben andere Ansprüche an die neue Wohnung als Singles oder Paare. Planen Sie den Grundriss für ein Mehrfamilienhaus für Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, spielt zum Beispiel die Barrierefreiheit im gesamten Objekt und in den Wohnungen eine essenzielle Rolle. Wenn Sie den Verkauf von Eigentumswohnungen planen, sollten die zukünftigen Eigentümer ein Mitspracherecht in derGrundrissplanung ihrer Wohnung bekommen und die Innenraumaufteilung auf ihre Bedürfnisse abstimmen können. Fakt ist, dass Sie beim Grundriss für ein Mehrfamilienhaus verschiedene Perspektiven einnehmen und schon vor der Grundsteinlegung wissen sollten, welche Zielgruppe Sie ansprechen und wer in die von Ihnen errichteten Wohnungen einziehen soll.

Foto eines Mehrfamilienhauses
Verkaufsoptimierter Grundriss Detail

Die Planung der Wohnungsanzahl und Größe

Große Wohnungen sind im Verhältnis zu kleinen Appartements einfacher planbar. Hier haben Sie mehr Spielraum und können die verfügbare Gesamtwohnfläche auf den einzelnen Etagen in eine oder zwei Wohnungen pro Stockwerk aufteilen. Bei Appartements stellt der Grundriss im Mehrfamilienhaus vor eine größere Herausforderung, da die Anzahl der Wohnungen mit der Verkleinerung der Wohnfläche pro Einheit steigt. Ein gut durchdachtes Konzept mit einem funktionalen und modernen Grundriss ist in Ihrem Mehrfamilienhaus notwendig. Dazu gehört auch, dass Sie bei gemeinschaftlich genutzten Bereichen Platz einsparen und so je nach Haustyp Raum für ein zusätzliches Appartement gewinnen können.

Verkaufsoptimierter Grundriss Detail

Gleichgroße oder verschiedene Wohnungsgrundrisse?

Die innenbauliche Aufteilung hängt in erster Linie davon ab, wie Sie die einzelnen Wohnungen gestalten und an welche Zielgruppe Sie vermieten oder verkaufen möchten. Der Grundriss in einem Mehrfamilienhaus kann mit identischen, völlig baugleichen Wohnungen in der selben Größe entworfen werden. In der Praxis entscheiden sich die meisten Bauherren dennoch für unterschiedliche Größen und damit für eine Vergrößerung der Interessentengruppe. Ihr Grundriss im Mehrfamilienhaus kann problemlos einige Familienwohnungen, kleine Appartements und offene sowie geschlossene Wohnkonzepte beinhalten. Wie bereits angesprochen, sollten Sie beim Bau von Eigentumswohnungen auf die individuellen Bedürfnisse der Käufer eingehen und diese bei der Raumaufteilung mitwirken lassen.

Verkaufsoptimierter Grundriss Detail

Bei Fluren und Treppenhäusern Fläche einsparen

Breite, helle Flure und Treppenaufgänge sowie ein großräumiger Eingangsbereich wirken einladend. Doch sind die Zugänge zu den einzelnen Wohneinheiten auch die Bereiche, in denen Sie Raum gewinnen und ihn sinnvoller einplanen können. Bei Fluren und Treppenhäusern denken Sie am besten daran, dass es sich nur um Durchgangsbereiche handelt. Eine ausreichende Größe ist natürlich wichtig, doch brauchen Sie keine überbreiten Treppenhäuser und auch kein Entree wie in Hotelanlagen in Ihren Grundriss für ein Mehrfamilienhaus integrieren. Mit Know-how und kreativen, der Gebäudestruktur angepassten Lösungen sparen Sie Platz und haben die Möglichkeit, die Wohnungen um ein paar Quadratmeter zu vergrößern oder sogar eine zusätzliche Wohnung zu bauen. Die Mieteinnahmen und Verkaufserlöse beruhen auf der Wohnungsgröße, die damit bei Ihrer Kapitalanlage das essenzielle Fundament bildet.

Verkaufsoptimierter Grundriss Detail

Offene oder geschlossene Grundrisse?

Foto eines Hauses

Ein offener Wohn-Essbereich mit angrenzender offen gestalteter Küche ist der Traum vieler Eigentümer und Mieter. Je kleiner die Wohnfläche ist, desto vorteilhafter gestaltet sich ein offener Grundriss im Mehrfamilienhaus. Doch hierbei gilt zu bedenken, dass das offene Wohnkonzept den Schallschutz verringert und das Haus hellhörig werden lässt. Beim offenen Grundriss für Ihr Mehrfamilienhaus kann die Privatsphäre leiden, was sich auf den Wohnkomfort und damit auf die Vermietbarkeit und Verkäuflichkeit auswirkt. Es empfiehlt sich, Ihren favorisierten Grundriss im Mehrfamilienhaus aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und sich in die Position der zukünftigen Bewohner zu versetzen. Bauherren die ihre Entscheidung mit diesem Fokus treffen, wählen im Regelfall ein gemischtes Konzept aus offenen und geschlossenen Wohneinheiten.

Der Grundriss in einem Mehrfamilienhaus gibt Ihnen viel Spielraum in der Aufteilung und Gestaltung der einzelnen Wohnungen. Doch er ist auch ein komplexes Thema, da der sprichwörtlich gute und praktische Schnitt einer Wohnung über das Interesse potenzieller Käufer und Mieter entscheidet. Denken Sie praktisch und designorientiert. Am besten haben sich teiloffene Grundrisse in großen Wohnungen und offene Wohnkonzepte in Appartements bewährt.