Sie verwenden einen veralteten Browser. Für ein schnelleres und sichereres Surfen auf unserer Webseite benutzen Sie bitte einen aktuellen Browser.
360-Grad-Rundgang der Grundriss Schmiede

Mehr Professionalität führt zu einem besseren Verkaufsergebnis

Unabhängig davon, ob Sie gewerblich für einen Kunden eine Immobilie verkaufen oder privat für das eigene Heim eine verkaufsfördernde Anzeige erstellen, möchten Sie den höchstmöglichen Verkaufspreis erzielen. Je professioneller Ihre Marketingmaßnahmen sind, desto höher ist die Nachfrage, die Sie erzielen. Hierfür empfiehlt es sich, einem potenziellen Käufer oder Mieter einen guten ersten Eindruck der Immobilie zu geben, um das entsprechende Interesse vollends zu wecken.

Ein virtueller Rundgang durch das Verkaufsobjekt verschafft den Interessenten einen bleibenden Eindruck.

Virtueller Rundgang - Warum das heute wichtig ist

Kaufwillige Interessenten investieren viel Geld, wenn sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchten. Damit sie nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen, sind sie auf so viele Informationen wie möglich angewiesen. Neben dem Kaufpreis, den Eckdaten der Immobilie und der Wohngegend steht natürlich das Haus selbst im Fokus.

Virtueller Rundgang für Ihre Immobilie
Kamera für einen virtueller Rundgang

Viele Immobilienanzeigen werden mit Broschüren veröffentlicht, die mit ansprechenden Fotos oder 2-D-Grundrissen ausgestattet sind. Hier können sich die Käufer davon überzeugen, wie gemütlich das Wohnzimmer ist und wie praktisch die Einbauküche ist. Wäre es für Ihre Kunden aber nicht schöner, wenn sie sich frei in der Immobilie bewegen könnten und jeden Raum auf eigene Faust erkunden dürften?

Ein virtueller Rundgang macht dies möglich. Sicher ist dies nicht durch eine reale Besichtigung vor Ort zu ersetzen, aber ein virtueller Rundgang weckt Wahrnehmungen, die das Interesse des zukünftigen Eigentümers steigern. Auch spart es Zeit und damit Geld: Jede Immobilie ist einzigartig und jeder Kunde hat unterschiedliche Ansprüche und Anforderungen, welche vielleicht nicht auf Bildern, einem Grundriss oder in Texten ausreichend herüberkommen. Lediglich eine Besichtigung zeigt diesen Kunden, dass die Immobilie nichts für einen ist. Wenn der Kunde auf eigene Faust vorab virtuell die Immobilie Besichtigen kann, und zu dieser Erkenntnis gelangt, haben Sie als Verkäufer mehr Zeit Kunden die Immobilie zu zeigen, für die diese besser geeignet ist.

Einen virtuellen Rundgang erstellen

Ein virtueller Rundgang trägt dazu bei, dass potenzielle Käufer den Eindruck von der zu verkaufenden Immobilie bekommen, den sie für Ihre Kaufentscheidung benötigen. Ist das Interesse geweckt, können Sie mit den Kunden einen realen Besichtigungstermin vereinbaren und im Anschluss die Verkaufsverhandlungen führen.

Ein virtueller Rundgang unterstützt Sie nicht nur bei dem Verkauf von Häusern und Wohnungen. Auch wenn Sie eine Immobilie vermieten möchten, können potenzielle Mieter mit einem 360-Grad-Rundgang erste Eindrücke gewinnen und ihre Entscheidung leichter fällen.

Virtueller Rundgang - Welche Vorteile haben Sie?

  • Ein virtueller Rundgang lässt nicht lange auf sich warten. Sie laden die Fotos Ihrer Immobilie hoch und erstellen im Handumdrehen einen 360-Grad-Rundgang.
  • Ein virtueller Rundgang ermöglicht es den kaufwilligen Interessenten, sich frei in dem Haus oder der Wohnung zu bewegen. Sie können Küche, Bad und Wohnzimmer auf eigene Faust erkunden und sich in Gedanken mit der Gestaltung der einzelnen Räume befassen.
  • Ein virtueller Rundgang macht Ihre Besucher zum Regisseur. Sie können selbst den passenden Blickwinkel einstellen, aus dem sie den Garten oder die einzelnen Innenräume sehen möchten.
  • Ein virtueller Rundgang weckt Neugier und schafft die Vertrauensbasis, die Sie für das Gespräch mit den Kunden bei den Verkaufsverhandlungen benötigen.
  • Ein virtueller Rundgang ist nicht nur auf dem heimischen Laptop oder dem Bürocomputer möglich. Ermöglichen Sie Ihren Kunden ein innovatives Kauferlebnis auf dem Smartphone bei einem Spaziergang durch den Park.
  • Ein virtueller Rundgang verursacht für Sie keine Folgekosten. Sie investieren einmal und können den 360-Grad-Rundgang bei so vielen Besichtigungen einsetzen, wie Sie möchten.
  • Ein virtueller Rundgang lässt sich komfortabel und schnell für den eigenen Internetauftritt nutzen. Darüber hinaus setzen Sie ihn für die Werbung in den sozialen Medien ein.
  • Ein virtueller Rundgang durch die zu vermietende oder zu verkaufende Immobilie findet am heimischen Schreibtisch oder in Ihrem Büro statt. Besichtigungstermine vor Ort entfallen, oder können zumindest deutlich reduziert werden.